Links überspringen

Volksinitiative offiziell zugelassen

Jetzt ist es auch offiziell: unsere Volksinitiative hat 24.812 gültige Stimmen und ist damit zulässig.

Dazu kommen noch 2.039 Unterschriften, die zur Entlastung der Bezirksämter nicht mehr geprüft wurden.

In jedem Fall haben wir trotz Corona-Einschränkungen in 4 Monaten mehr als die nötigen Unterschriften gesammelt. Jetzt muss das Berliner Abgeordnetenhaus unser Anliegen anhören.

Sobald wir in den zuständigen Ausschuss für Umwelt, Verkehr, Klimaschutz eingeladen werden, werden unsere Vertrauenspersonen unser Anliegen dort mit Fachkompetenz noch einmal vortragen.

Offizielle Vertrauenspersonen der Volksinitiative sind Dr. Cornelia Auer (Expertin für deliberative Demokratie am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung), Prof. Dr. Patrizia Nanz (wissenschaftliche Direktorin am IASS), Miguel Góngora (ehemaliger Landesschulsprecher Berlin), Gülcan Nitsch (Geschäftsführerin bei Yesil Cember) und Felix
Nasser (Klimaneustart Berlin).

Und nachdem die Linksfraktion und Grünenfraktion dort bereits beschlossen haben, unseren Antrag umzusetzen, warten wir aktuell nur noch auf die SPD-Fraktion im Abgeordnetenhaus.

Aber wir sind zuversichtlich, dass es dieses Jahr noch vor September zu mehr Klimamitbestimmung in Berlin  kommt und der geforderte Klima-Bürger:innenrat eingerichtet wird.

Damit wir die vielen kontroversen Fragen der Transformation hin zu einer klimaneutralen Stadt partizipativ und sozial gerecht angehen können.